Managed Data Center

Managed Data Center als Lösung für dein Unternehmen: Das Rechenzentrum ist das Herzstück jedes Unternehmens.

Unabhängig davon, ob es sich um einen großen Komplex handelt, in dem zahlreiche Linux-Server und Windows Server Unmengen an Daten verarbeiten und speichern oder um das firmeninterne Data Center: in beiden Fällen stehen Sicherheit, Schnelligkeit und eine maximale Verfügbarkeit an oberster Stelle.

Diese für dein Unternehmen wichtigen Voraussetzungen bietet das Managed Data Center.

ein office mit verschieden Geräten, dass seine Daten in einem Managed Datacenter mit vielen verschiedenen Servern und Applikationen abbildet.

Rechen­zentrum so individuell wie dein Unternehmen

Während große Unternehmen über umfangreiche IT-Ressourcen verfügen, ist die IT in kleineren und mittelständischen Unternehmen diesbezüglich weniger verwöhnt. Immerhin sind eine firmeneigene IT-Abteilung und die erforderliche Infrastruktur äußerst kostenintensiv.

Dadurch wird nur allzu oft an der Stabilität des Netzwerks sowie dessen Sicherheit gespart. All dies geht zu Lasten der Datensicherheit und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens mit zum Teil dramatischen Folgen.

Eine Alternative ist das Managed Data Center. Es passt sich an die individuellen Anforderungen an und enthält genau die Rechenzentrum-Leistungen, die dein Unternehmen benötigt.

Vor allem durch das stetig zunehmende Cloud Computing erhält das Data Center eine immer wichtigere Funktion als zentral verfügbarer Pool für verschiedenste Ressourcen von Unternehmensdaten bis hin zu anspruchsvollen Applikationen.

Rechen­zentrum und die verschiedenen Bereitstellungs­formen

Das Managed Data Center mit vielen verschieden Servern und Services

Ein Rechenzentrum wird entweder durch ein Unternehmen für eigene Zwecke betrieben oder als Dienstleistung für andere Unternehmen. In diesem Fall handelt es sich um ein Managed Data Center, das für seine Kunden die Stabilität und Sicherheit der IT gewährleistet.

IT-Dienstleister unterscheiden zwischen folgenden grundlegenden Service-Leistungen:

Platform as a Service (PaaS)

Kunden nutzen gegen Entgelt die vom Anbieter zur Verfügung gestellte IT-Hardware, das Betriebssystem sowie die erforderliche Middleware. Als Middleware werden im Hintergrund laufende Anwendungen bezeichnet, die als Übersetzer zwischen nicht kompatiblen Anwendungen wie beispielsweise Datenbanken dient.

Infrastructure as a Service (IaaS)

Der Dienstleister ist Besitzer und Betreiber der hardwaretechnischen Infrastruktur und stellt diese seinen Kunden zur Verfügung.

Software as a Service (SaaS)

Anstelle die Lizenz für eine Software zu erwerben, nutzt der Kunde gegen eine monatliche oder jährliche Gebühr bestimmte Softwareprodukte. Der Zugriff erfolgt über die Cloud und der Dienstleister gewährleistet das regelmäßige Einspielen der neuesten Releases und Patches.

Zu den größten Vorteilen dieser Service-Leistungen zählt die hohe Skalierbarkeit, die durch den Einsatz von unterschiedlichen Servern zusätzlich optimiert wird. Dabei handelt es sich häufig um heterogene Infrastrukturen, die unterschiedliche Betriebssysteme zulassen.

Weitere Argumente für Managed Services sind die hohe Verfügbarkeit und der sicherheitstechnische Aspekt. Nicht zu vergessen die Entlastung der eigenen IT-Abteilung, die sich dadurch auf ihre Kernkompetenz konzentriert.

Ergänzende Leistungen wie Backup-System und Storage

In der Regel betreibt, konfiguriert und administriert ConfigPoint die IT einschließlich der Betriebssystemebene, wobei vielfach individuell angepasste Zusatzleistungen verfügbar sind. Dazu zählen das Storage, die Speicherung der Daten, sowie ein umfassendes Backup System als Managed Services.

Massendaten, die im Rahmen der Kollaboration von vielen Mitarbeitern genutzt werden, finden im Managed Data Center einen genauso zuverlässig sicheren Platz wie sensible Unternehmensdaten, auf die nur wenige Mitarbeiter Zugriff haben.

zwei identische Systeme nebeneinander als Fallbacklösung für das Managed Data Center

3CX-Telefonanlage reduziert Kosten und optimiert Arbeits­prozesse

Der Managed Data Center Service legt den Fokus jedoch nicht nur auf die IT-Infrastruktur, sondern bezieht die Kommunikation immer mehr ein. Als Beispiel dient die Telefonie via VoIP unter Einsatz einer 3CX-Telefonanlage. So lässt sich diese VoIP-Technologie beispielsweise nahtlos an gängige CRM-Systeme anbinden. Ruft ein Kunde an, zeigt das System automatisch alle verfügbaren Informationen an.

Gerne informieren dich unsere IT-Experten über das Thema Managed Service und die Vorteile des Managed Data Centers. Kontaktiere uns und vereinbare einen unverbindlichen Beratungstermin.